Heute 310

Gestern 422

Woche 732

Monat 16902

Insgesamt 42311

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

2020 04 Corona Stille Frhjahr 2020 cr

 

Aktuelle Meldung des WTV:

Die Landesregierung NRW hat am 06.05.2020 über weitere Lockerungen in der Corona-Krise informiert. Darin enthalten ist eine gute Nachricht für alle Tennisfreunde in Westfalen und NRW. Kontaktloser Breitensport und der Trainingsbetrieb im Freien ist ab Donnerstag, dem 07.05.2020 wieder erlaubt. Ein Abstand zwischen Personen von 1,5 Metern und die Einhaltung strikter Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen müssen gewährleitstet sein. Dusch-, Wasch-, Umkleide-, Gesellschafts- und sonstige Gemeinschaftsräume dürfen nicht genutzt werden. Zudem sind Zuschauerbesuche vorerst untersagt. Bei Kindern unter 12 Jahren ist jedoch das Betreten der Sportanlage durch jeweils eine erwachsene Begleitperson zulässig.. Der Westfälische Tennis-Verband wird in den kommenden Tagen auf seinen Kanälen (Homepage, Facebook, Instagram) weitere Informationen bereitstellen.

Am 11. Mai wird der WTV über die Durchführung des Wettspielbetriebs informieren.


 
Mit freundlichen Grüßen 
Westfälischer Tennis-Verband e.V.

 

WTV-Infos zur Auf- und Abstiegsregelung Winter 2019/20

 

Aktuelle Infos zur Corona-Situation in NRW

 

Aktuelle Infos zur Corona-Situation in Niedersachsen

 

 

 

 

 

Wettspielbetrieb: Entscheidung am 11.05.2020

Bezüglich der Entscheidung über die Durchführung des Wettspielbetriebs im Sommer 2020 hat der WTV einen Fahrplan beschlossen. In der kommenden Woche treffen sich die WTV-Gremien zu eingehenden Beratungen. Am 11.05.2020 soll dann eine Entscheidung über die Durchführung des Wettspielbetriebs in Westfalen bekannt gegeben werden. Schon vor Wochen wurde der Saisonstart von Ende April/Anfang Mai in die Woche ab dem 08.06.2020 verschoben.

 

Hallo Mitglieder des TCD,

die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen hat in Folge der Corona-Pandemie Beschränkungen für den gesamten Sportbereich erlassen. So ist auch Tennis spielen nicht vor dem 4.5. möglich. Inzwischen kann in 3 Bundesländern wieder unter gewissen Auflagen zum Schläger gegriffen werden, aber noch nicht in NRW. Der WTV befindet sich mit dem Landesministerium über die neuesten Entwicklungen im stetigen Austausch. Wenn tatsächlich wieder gespielt werden darf, werden alle Vereine sofort informiert werden. Der TCD wird dann alle Mitglieder wieder per E-Mail informieren und die entsprechenden Verhaltensregelungen bekannt geben.

Der alljährlich am 1.4. per Lastschrift zu zahlende Beitrag wird in diesem Jahr ausnahmsweise erst zum 4.5. in üblicher Höhe erhoben werden. Dieser Beitrag dient der Verwirklichung des Vereinszwecks und der Aufrechterhaltung des Vereins. Der Beitrag ist nicht als Bezahlung für konkrete Leistungen zu bewerten. Darum ist auch keine anteilige Ermäßigung möglich. Wir sind eine Solidargemeinschaft und haben aktuell eine Ausnahmesituation in der ganzen Gesellschaft und auch im Sport mit den finanziellen Folgen. Der TCD appelliert an die sportliche Solidarität untereinander. Außerdem sind für die Platzherrichtung durch externe Firmen gleich hohe Aufwendungen wie jedes Kalenderjahr entstanden.

Dafür haben in diesem Jahr alle Vereinsmitglieder keinen Arbeitsdienst abzuleisten, da bei Freigabe der Plätze eine kurzfristige Koordination unmöglich erscheint. Der TCD ist bemüht, die zum Spielbetrieb erforderlichen Arbeiten anderweitig erledigen zu können.

Bleibt zu hoffen, dass die Öffnung der Tennisplätze in Kürze erfolgen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Wilfried Hafer
Geschäftsführer TC Dielingen

 

 

 

 

 

NEUE INFO:

Das in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern bereits die Tennisplätze geöffnet wurden, aber in NRW nicht, trifft bei vielen Tennisvereinen in NRW auf Unverständnis und haben bei den heimischen Verbänden massenweise nachgefragt. Nun haben sich die Tennisverbände in NRW offiziell dazu geäußert "s. unten" und klar gestellt, dass vor dem 04. Mai 2020 kein Tennis in NRW möglich sein wird.

 

Nachfolgend die aktuelle Stellungnahme der Tennisverbände NRW:

 

 

 

Die Grundlinien sind weit voneinander entfernt, Abstand könnte beim Tennis problemlos gehalten werden; dennoch dürfen sich Freizeitspieler in der Corona-Krise nicht zum Tennis verabreden.

Für Freizeitspieler ist es in der Corona-Krise seit Wochen verboten, sich zu zweit zum Spielen zu verabreden, auch wenn der sichere Abstand leicht einzuhalten wäre. Experten sehen aber eine Vielzahl an Infektionswegen auf und neben den Tennisplätzen und daher bleibt die Sperre für Sportanlagen vorerst bestehen.

Der DTB bemüht sich um eine frühzeitige Öffnung der Tennisanlagen für Freizeitsportler, aber in dieser Corona-Situation bestimmt die Landes- oder Bundespolitik die Regeln und wir müssen uns noch gedulden.

Beachtet bitte die Regeln, bleibt gesund und haltet euch fit.

>>>>>>Aktuelle Infos vom WTV

 

WTV-Infos zur Auf- und Abstiegsregelung Winter 2019/20

 

Aktuelle Infos zur Corona-Situation in NRW

 

Aktuelle Infos zur Corona-Situation in Niedersachsen