Heute 215

Gestern 337

Woche 1374

Monat 4025

Insgesamt 486368

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Ehrung:

v. l.: Inge Langkabel (50-jährige Mitgliedschaft), Anni Hopmann (60-jährige Mitgliedschaft) und 1. Vorsitzender „Harald Schröder“

 

Der alte/neue Vorstand:

v. l.: 2. Vorsitzender „Jürgen Eickhoff“, 1. Sportwart „Frank Hackstedt“, Geschäftsführer „Wilfried Hafer“, 1. Vorsitzender „Harald Schröder“ und Pressewart „Uwe Georgi“.

Am Sonntag den 11. Februar 2024 hatten die Mitglieder des Tennisclub Dielingen wieder Gelegenheit, sich in der Jahreshauptsammlung über die sportliche und wirtschaftliche Situation ihres Vereins zu informieren, aber die Beteiligung war doch sehr enttäuschend.

Während der Begrüßung gab der 1. Vorsitzende „Harald Schröder“ zum Ausdruck, dass der Vorstand sich eine bessere Beteiligung wünscht und über den Zeitpunkt einer künftigen Jahreshauptversammlung noch einmal nachgedacht werden soll.

Zu Beginn der Versammlung wurde an den verstorbenen Herbert Petering gedacht, der als Ehrenvorsitzender den TCD mit größtem ehrenamtlichem Engagement und Weitsicht geleitet und die Entwicklung des Vereins maßgeblich geprägt hat.

Neben den üblichen Tagesordnungspunkten standen auch wieder einige Vorstandsposten zur Wieder- oder Neuwahl und eine besondere Ehrung für 50- und 60-jährige Mitgliedschaft.

Bei der Mitgliederentwicklung ist auch in 2023 ein negativer Trend erkennbar und der Vorstand hat bereits für das Frühjahr-24 u. a. einige Schnupperkurse und Aktionen geplant, um diesen Negativtrend zu stoppen.

Für 2024 sind auch Aktionen zur Verbesserung des Vereinslebens geplant, dabei ist beabsichtigt, auch die passiven Mitglieder stärker einzubinden.

Das der TCD trotz negativer Mitgliederentwicklung auf wirtschaftlich gesunden Beinen steht, wusste der Geschäftsführer „Wilfried Hafer“ zu berichten. Die Energiepreise sind zwar extrem gestiegen, aber durch energiesparende Maßnahmen und Anpassung der Hallenpreise konnte letztlich ein deutlich positives Gesamtergebnis erzielt werden. Die beiden vereinseigenen, modernen Tennishallen sind sehr gut ausgelastet und zwischenzeitlich auch für Punktspiele fremder Tennisvereine sehr gefragt.

In 2023 wurde erstmalig der Arbeitsdienst neu geregelt und mit den Mitgliedsbeiträgen, ein Pauschalbetrag einbehalten, der durch eine aktive Beteiligung beim Arbeitsdienst anteilig oder vollständig wieder zurückgezahlt wird.

Im Ergebnis hat sich die aktive Beteiligung zwar trotzdem nicht verbessert, aber die einbehaltene Pauschale konnte dann für zwangsläufig höhere Fremdkosten verwendet werden.

Für den sportlichen Teil konnte der 1. Sportwart „Frank Hackstedt“ von einigen Aktivitäten berichten, wobei die beiden Turniere „Stemweder-Bergpokal und Doppel-Weihnachtsturnier“ besonders erwähnenswert sind, weil eben alle Nachbarvereine daran teilnehmen und die regionale Verbundenheit im Vordergrund steht; Ausrichter für das Stemweder-Bergpokal-Turnier 2024 ist der TSV Brockum.

Im Punktspielbetrieb „Sommer-23“ war eine gemischte Mannschaft gemeldet und wird auch wieder in 2024 am Sommer-Punktspielbetrieb teilnehmen. Ansonsten sind einige TCD-Mitglieder in verschiedenen Spielgemeinschaften gemeldet.

In der Winterrunde 23/24 ist die Mannschaft der Herren 50 z. Zt. noch Tabellenführer und hofft darauf, dass es so bleibt.

Bei den anschließenden Wahlen wurden folgende Personen durch Wiederwahl in ihrem Amt bestätigt: 1. Vorsitzender „Harald Schröder“ und Geschäftsführer „Wilfried Hafer“.

Der Posten des 2. Sportwartes/in und Jugendwartes/in bleibt unbesetzt.

Als zweiter Kassenprüfer wurde „Günter Joachimmeyer“ gewählt.

Für den Tagesordnungspunkt „Ehrungen“ waren die beiden langjährigen Mitglieder Anni Hopmann (60-jährige Mitgliedschaft) und Inge Langkabel (50-jährige Mitgliedschaft) auch präsent und konnten Urkunde und Blumenstrauß persönlich entgegennehmen.

Der TC Dielingen wurde vor ca. 60 Jahren gegründet und das Anni Hopmann als Gründungsmitglied über 60 Jahre dem TCD die Treue gehalten hat, ist eine besondere Ehre.